Pressemitteilung zum ersten VUT-West-Labelforum am 03.06.2016

Am 3. Juni fand erstmalig das VUT-West-Labelforum im Düsseldorfer Stahlwerk statt – eine Reihe, die Plattenfirmen in Nordrhein-Westfalen eine Bühne bieten möchte, um sich und ihre Künstler_Innen einen Abend lang vorzustellen.
Den Anfang machten This Charming Man Records aus Münster, die ihre Bands Oracles und White Wine auftreten ließen.
Zwei Bands von denen wir sicherlich in Zukunft noch mehr hören werden.
Präsentiert wurde die Veranstaltung von Byte FM und dem Kulturamt Düsseldorf.
Neben geladenen Gästen aus Musikindustrie und Presse waren Fans beider Bands vor Ort, die den Abend zu einem sehr gelungenen Event machten.
Das nächste VUT-West-Labelforum findet am 2. September 2016 statt. Co-Präsentator des Abends wird dann das Label Wolverine Records aus Duisburg sein.

Die Infos hierzu werden in Kürze bekannt gegeben.

VUT-West-Labelforum am 03.06.2016

VUT-West-Labelforum am 03.06.2016

VUT-West-Labelforum am 03.06.2016

VUT-West-Labelforum am 03.06.2016

Die Band White Wine beim VUT-West-Labelforum

Die Band White Wine beim VUT-West-Labelforum

Die Band Orcales beim VUT-West-Labelforum

Die Band Orcales beim VUT-West-Labelforum

 

Advertisements

VUT-West-Labelforum #1 mit This Charming Man Records

Allgemeine Info
Gemeinsam mit dem Kulturamt Düsseldorf ruft der VUT-West das Labelforum ins Leben. Wie der Name schon andeutet, sollen Plattenfirmen aus NRW ein Forum bekommen, sich selbst und vorallem ihre Künstler_innen vorzustellen.
Ein Abend steht dabei ganz im Zeichen eines oder mehrerer Labels. Der Eintritt soll so gering wie möglich gehalten werden.
Wir freuen uns außerordentlich, dass This Charming Man aus Münster den Anfang machen und die Labelforum-Premiere kuratieren. Und noch mehr freuen wir uns darüber, welche Schmankerl wir zu erwarten haben!

Wann:
03.06.2016

Einlass/Beginn:
20:00/21:00

Wo:
Komplex ehemals Stahlwerk
Club 134
Ronsdorferstr. 134, Düsseldorf

Wieviel:
VVK: 10 € (zzgl. Gebühren) über Eventim.de und an allen bekannten VVK-Stellen
AK: 15 €

Fragen an:
schulz@vut.de

This Charming Man
Eigentlich gibt es ja fast nichts mehr über dieses Label zu erzählen. Mit der Veröffentlichung von Bands wie Kadavar, Die Nerven, Messer oder Karies haben sich This Charming Man aus Münster fast schon selbst ein Denkmal gesetzt und wohl auch zur Renaissance qualitativer deutsch-sprachiger Musik beigetragen.
www.thischarmingmanrecords.com

Ωracles
Oracles-Band
Mit ihrem aktuellen, taufrischen, neuen Signing Ωracles stellen TCM einmal mehr ihr Näschen für feine Musik unter Beweis.
Ihre EP „Stanford Torus“ erschien bei Clouds Hill und katapultierte die Band direkt in den Fokus einiger wichtiger Meinungsmacher:
‘Our new favourite psyche pop band’ (The Quietus)
‘They’re shit-hot!’ (Pete Doherty)
‘Buzz Band Of The Week’ (NME)
Headliner- und Support-Touren (u.a. für Libertines & Allah-Las) sowie diverse Festivalauftritte beim Reeperbahn Festival, c/o Pop, Dockville, Immergut, Maifeld Derby, Puls Festival, Way Back When, Appletree Garden, CMJ (New York), SXSW (Austin, TX) und The Great Escape (Brighton, UK) folgten.
Ihr lang erwartetes Debut „Bedroom Eyes“ erscheint im Mai 2016 über This Charming Man. Das Labelforum wird somit eine der ersten Gelegenheiten sein, das neue Material live zu hören! Wenn das nichts ist!
www.oraclesparadise.com

White Wine
White Wine_Band
Den Abend eröffnen White Wine aus Leipzig – ihr Sound ist so erfrischend undefinierbar! In jedem Fall angucken! White Wine sind Joe Haege (31 Knots / Tu Fawning / Menomena), Fritz Brückner (der Aufnahme-Guru der Warm Graves Platte) und Christian Kühr (Zentralheizung Of Death) aus Leipzig.
Das vom Duo zum Trio gewachsene Klein-Ensemble klingt wie eine ganze Brechtsche Theateraufführung – es rasselt und klimpert an allen Ecken und Enden.
Haege ist ein etwas wahnsinniger Chansonnier, der spooky 20er Jahre-Zirkusdirektor, der etwas entrückt aber stets zur rechten Zeit die richtigen Töne anstimmt. Die Atmosphäre, die geschaffen wird, ist durchweg düster und beklemmend, subtil bedrohlich ohne brutal zu sein.
Und was ist es nun, was die drei da machen? Verrückter Kammer-Pop oder Cabaret-Noir-Indie? Am besten kommt und hört selbst!
www.whitewinemusic.com