VUT West Seminarreihe: „Lizenzen, Prozente und schnelles Geld? Faire Verträge für Künstler? Tipps für Musikschaffende & Bands“

Der Verband unabhängiger Musikunternehmen und die Landeshauptstadt Düsseldorf laden alle Interessierten herzlich ein zum Workshop:

„Lizenzen, Prozente und schnelles Geld? Faire Verträge für Künstler _innen? Tipps für Musikschaffende & Bands“

Termin: Donnerstag, 10.12.2015, 19:00 Uhr
Ort: Gewächshaus Düsseldorf, Mindener Strasse 30, 40227 Düsseldorf
Referentin: Beate Wolff (Anwältin für Medienrecht)

Was genau ist ein Bandübernahmevertrag? Was müssen Plattenfirmen, Verlage, aber auch Künstler_innen beim Aufsetzen eines Vertrages beachten? Was sind derzeit gängige Prozentsätze bei Albumverkäufen? Welche Tabus gibt es?
Diese und weitere Fragen sollen am Donnerstag, 10.12.2015 beantwortet werden. Frau Beate Wolff, die als Anwältin für Medienrecht seit Jahren im Bereich der Kreativ-, Entertainment-, Medien- und Internetbranche aktiv ist, steht den Seminarteilnehmern_innen Rede und Antwort und erläutert den oft undurchsichtigen Vertragsdschungel.
Zu Beginn werden Christiane Knoll und Michael Dimitrov das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt Düsseldorf vorstellen, welches seit Anfang September als Ansprechpartner für alle Kreativunternehmer_innen Düsseldorfs fungiert.

Im Anschluss ist wie immer Zeit für Fragen und Diskussionen.

Jeder, der sich für die Seminarreihe interessiert, ist herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Der VUT West bittet Interessenten_innen, sich bis spätestens zum 08. Dezember kurz via E-Mail unter schulz@vut.de anzumelden.

Pressemitteilung_Dez_2015

Advertisements

VUT-West „InTeam“

Liebe Mitglieder und Freunde des VUT,

hiermit laden wir euch und eure Geschäftspartner ganz herzlich zu einem VUT-West Get-Together ein.
Neben ein paar Häppchen und Getränken werden 2 Bands für den musikalischen Appetit aufkommen.

Wann:          Donnerstag, 17.09.2015, ab 19:00 Uhr
Wo:               Music Making People, Graf-Adolf-Straße 16, 40212 Düsseldorf (Tram-Haltestelle: Berliner Allee)

Bitte sagt uns unter schulz@vut.de bis zum 15. September Bescheid, ob ihr dabei seid und ob ihr in Begleitung kommt.

Wir freuen uns auf euch!

************************************
Live Programm

VUT-West introduces:

Palace Fever (Solingen, GER) – Stagetime: 19:30
Palace Fever aus Solingen spielen fast durchweg Material aus Julian Müllers Feder – knarzig-eingängige Songs zwischen Folk, Beat und Country. Dazu gibt es reichlich Twang, klischeebefreiten Rock’n’Roll und lupenreinen Pop! Ursprünglich als Solo-Projekt geplant, wurde aus Palace Fever schnell eine waschechte Band und aus den anfänglichen Songs schnell ein amtliches Album – „Palace Fever Sing About Love, Lunatics & Spaceships“ erscheint am 25. September 2015. Mittlerweile durfte die Band bereits Künstler wie Ron Sexsmith, Rhonda oder Imagine Dragons supporten. Im Oktober eröffnen sie für The Sonics. Da geht was! Freut euch also auf diese besondere Show im kleinen Rahmen!

Venom Is Bliss (Köln, GER) – Stagetime: 20:15
Venom Is Bliss sind 5 junge Musiker aus Köln. Der Sound der Band definiert sich durch einen atmosphärischen und dennoch tanzbaren Sound, knackige Beats und eingängige Melodien, irgendwo zwischen Electro und Pop. Seit Mitte 2013 hat die Band bereits ein Album und eine EP, so wie 3 Musikvideos in Eigenregie produziert und veröffentlicht, war als Support Act für Künstler wie Claire, Hundreds, Kensington oder David Pfeffer in ganz Deutschland unterwegs und gastierte auf renommierten Festivals wie dem Fusion Festival in Lärz. Das neue Album konnte die Band mit Hilfe der Fans über ein 3-wöchiges Crowdfunding finanzieren und Mitte 2015 in Düsseldorf produzieren. Wenn euch Venom Is Bliss nicht damit schon als fleißigste Band überzeugt haben, tun sie es spätestens mit ihren Live-Qualitäten! Seid gespannt!

VUT West Seminarreihe: GEMA-Verteilungsplan und Airplaycharts in Deutschland

Anlässlich der VUT-Forderung nach einer besseren Erfüllung des Kulturauftrages des öffentlich-rechtlichen Rundfunks nimmt die Regionalgruppe West des Verbands unabhängiger Musikunternehmen (VUT West) dies zum Anlass, Aufklärung hinsichtlich des reformierten Rundfunkverteilungsplans der GEMA zu leisten. Des Weiteren werden die Regularien zur Ermittlung der Airplaycharts vorgestellt.

Professional-Seminare wie das zum Thema „GEMA-Verteilungsplan und Airplaychartsregularien“ am Donnerstag, 23.07.2015, gehen fachlich mehr in die Tiefe, richten sich aber nicht ausschließlich an Profis. So kann es auch für Newcomer sehr hilfreich sein, mehr über die Zusammensetzung der Airplaycharts und die Wahrscheinlichkeit, Promotionkosten über Sendevergütungen wieder einzuspielen, zu erfahren. Auch bei den Professional-Seminaren kooperiert der VUT West mit dem Kulturamt der Stadt Düsseldorf, in den Räumlichkeiten der Skyline Tonfabrik ist jedoch nur Platz für 25 Teilnehmer.

Ort: Skyline Tonfabrik, Behrenstrasse 62, 40233 Düsseldorf
Datum:
23.07.2015
Beginn: 19:00 Uhr
Referenten: Frank Kühl (VUT West & Smarten Up Musikverlag)

Jeder, der sich für die Seminarreihe interessiert, ist herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Der VUT West bittet Interessenten, sich bis spätestens zum 21. Juli kurz via E-Mail unter schulz@vut.de anzumelden.

Pressemitteilung_Juli_2015

VUT West Seminarreihe “Förderungsmöglichkeiten für Unternehmen und Künstler” am 21.05.2015

Das Thema „Förderungsmöglichkeiten für Unternehmen und Künstler“ geht am 21.05.2015 in die 2. Runde.
Nachdem in der 1. Runde der Kreativkredit der NRW Bank sowie diverse regionale und bundesweite Fördermodelle skizziert wurden, freuen wir uns nun auf Frau Christiane Knoll, die mit der Wirtschaftsförderung Düsseldorf ein regionales Fördermodell vorstellt und auf Herrn Robert Schulz, der die Inititiave Musik als bundesweites Fördermodell präsentiert.
Schwerpunkt der neuen Themenreihe ist die Frage, welche Möglichkeiten der finanziellen/materiellen Unterstützung es für Start-Ups und andere kleine Unternehmen sowie Nachwuchsmusiker und -bands gibt.
Im Anschluss ist wie immer Zeit für Fragen und es darf auch gern über die Fördersituation für Musiker in Deutschland diskutiert werden, bzw. inwieweit sich Verwertungsgesellschaften diesbezüglich verpflichtet fühlen und Unterstützung leisten.

Ort: Kulturamt Düsseldorf, Zollhof 13, 40221 Düsseldorf, 2. OG Raum 2.28
Datum: 21.05.2015
Beginn: 19:00 Uhr
Referenten: Christiane Knoll (Wirtschaftsförderung Düsseldorf) und Robert Schulz (Initiative Musik)

Jeder, der sich für die Seminarreihe interessiert, ist herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Der VUT West bittet Interessenten, sich bis spätestens zum 19. Mai kurz via E-Mail unter schulz@vut.de anzumelden.

VUT West Seminarreihe „Förderungsmöglichkeiten für Unternehmen und Künstler“ am 22.01.2015

Im vergangenen Jahr hat die Regionalgruppe West des Verbands unabhängiger Musikunternehmen (VUT West) in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Düsseldorf seine Seminarreihe ausgebaut. Das Auftaktseminar im Dezember 2014 war bereits ein voller Erfolg.
Mit dem kommenden Seminar am Donnerstag, 22. Januar 2015, wird das Thema „Förderungsmöglichkeiten für Unternehmen und Künstler“ eingeläutet, welches im 2. Quartal 2015 fortgeführt wird.
Schwerpunkt der neuen Themenreihe ist die Frage, welche Möglichkeiten der finanziellen/materiellen Unterstützung es für Start-Ups und andere kleine Unternehmen sowie Nachwuchsmusiker und -bands gibt.
Den Anfang macht Frau Karin Scholer, langjährige Beraterin bei der NRW Bank, die den Kreativkredit vorstellt. Im Oktober 2014 gestartet, fördern Wirtschaftsministerium und NRW Bank auf diese Weise Kreativschaffende mit einem Darlehensangebot.
Frank Kühl stellt einige Fördermodelle auf regionaler und bundesweiter Ebene vor, skizziert eine Auswahl an Nachwuchswettbewerben und erläutert ihr Image in der Musikwirtschaft. Im Anschluss ist Zeit für Fragen und es darf auch gern über die Fördersituation für Musiker in Deutschland diskutiert werden, bzw. inwieweit sich Verwertungsgesellschaften diesbezüglich verpflichtet fühlen und Unterstützung leisten.

Ort: Kulturamt Düsseldorf, Zollhof 13, 40221 Düsseldorf, 2. OG Raum 2.28
Datum: 22.01.2015
Beginn: 19:00 Uhr
Referenten: Karin Scholer (NRW Bank) und Frank Kühl (VUT West & Smarten Up Musikverlag)

Jeder, der sich für die Seminarreihe interessiert, ist herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Der VUT West bittet Interessenten, sich bis spätestens zum 21. Januar kurz via E-Mail unter schulz@vut.de anzumelden.

Pressemitteilung_Januar_2015

VUT West erweitert in Kooperation mit Kulturamt Düsseldorf sein Seminarangebot

Die Regionalgruppe West des Verbands unabhängiger Musikunternehmen (VUT West) erweitert gemeinsam mit dem Kulturamt Düsseldorf seine Seminar-Reihe, um Musiker, Labelbetreiber, Musikmanager und Verleger mit wichtigen Grundlagen rund um das Thema Musikbusiness zu versorgen. Die Workshops sollen dem Austausch dienen und nicht nur reine Theorie vermitteln, sondern auch Fälle aus der Praxis aufzeigen. Zu diesem Zweck werden Branchenvertreter geladen, die aus ihrem Alltag berichten, die Workshops mit Beispielen aus der Praxis bereichern und die Teilnehmer mit nützlichen Tipps versorgen. Das erste Seminar zum Thema „Selbstvermarktung“ findet am 11. Dezember im Kulturamt statt. Jeder, der sich für die Seminarreihe interessiert, ist herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Der VUT West bittet Interessenten, sich bis spätestens zum 8. Dezember kurz via E-Mail unter ina@unique-rec.com anzumelden.

Jedes Seminar wird neben der regulären Vortragszeit des beziehungsweise der Referenten auch über ausreichend Frage- und Antwortzeit verfügen. Zudem haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Fragen und Anmerkungen auch via E-Mail mitzuteilen. Das Auftaktseminar findet am Donnerstag, 11. Dezember, statt und behandelt das Thema „Selbstvermarktung: Labelgründung, Produktmanagement, GVL, Vertrieb“. Dabei sollen beispielsweise folgende Fragen beantwortet werden: Wo bekomme ich eine LC-Nummer? Stimmt es, dass ohne diese Nummer meine Veröffentlichungen nicht im Radio gespielt werden? Muss ich einen ISRC-Code haben, um Veröffentlichungen in Downloadshops anzubieten? Wie finde ich den richtigen Vertrieb? Was ist ein Veröffentlichungsplan, und wie kalkuliere ich heutzutage Veröffentlichungen? Das Seminar behandelt das Thema Labelgründung mit den Schwerpunkten selbstvermarktender Künstler und Produktmanagement im Vertrieb. Manuela Nikele, langjährige Vertriebs-Labelmanagerin skizziert Verkaufserwartungen eines Indie-Vertriebs und klärt die Frage, ob heutzutage physischer und digitaler Vertrieb unter ein Dach gehören.

Ort: Kulturamt Düsseldorf, Zollhof 13, 40221 Düsseldorf, 2. OG Raum 2.28
Datum: 11.12.2014
Beginn: 19:00 Uhr
Referenten: Frank Kühl (Smarten Up Musikverlag) und Manuela Nikele (H’ART Musikvertrieb)

Die kommenden Seminare beschäftigen sich unter anderem mit Förderungsmöglichkeiten für Künstler und Firmen, mit Radio- und Presse sowie Print- und TV-Promotion oder mit Fragen rund um die GEMA. Die zukünftigen Termine werden rechtzeitig bekanntgeben.

Pressemitteilung_Dezember_2014